<< Lot 1675 - Lot aus einem ...   Lot 1677 - Schlankes ... >>

Lot 1676 - Auction 360 - Antique Art Objects

Starting price:
17.500,00 EUR


Zweigeteilter Deckel eines anthropoiden Sarkophags. Holz mit Stuckgrundierung und polychromer Bemalung. Das Gesicht wird von einer voluminösen Strähnenperücke gerahmt und trägt einen dem geflochtenen Götterbart entsprechenden Zeremonialbart. Darunter schließt sich ein äußerst detailreich wiedergegebener breiter Halskragen mit Ornamentbändern und Rosetten über der Darstellung der Himmelsgöttin Nut mit ihren ausgebreiteten Flügelarmen an. Auf dem mumiengestaltigen Körper sind in zahlreichen, von Hieroglyphen getrennten Metopen symmetrisch angeordnet der aufgebahrte Verstorbene, der thronende Osiris, der Widder von Mendes, ein Orant (wohl der Verstorbene selbst) sowie in 3 Registern mehrfach die 4 Horussöhne Amset, Hapi, Duamutef und Kebehsenuef abgebildet. Das Fußteil zeigt die geflügelte Nephtys zwischen 2 Udschataugen und 2 Anubisschakalen, auf der Unterseite eine Sonnenscheibe zwischen 2 Uraeusschlangen mit Atefkrone. Spätzeit, wohl 26. Dynastie. H. 91 und 85 cm. Fehlstellen in Grundierung und Bemalung.
Notes
Seit 1969 in deutscher Privatsammlung. Mit dem Neuen Reich kamen aufwendig gestaltete Sarkophage in Mode, die die Form einer Mumie nachahmten, was wohl auch mit der Verehrung des mumiengestaltigen Totengottes Osiris in Zusammenhang steht. Nut und die Horussöhne gelten als Schutzgötter der Verstorbenen.


Bids

Time left:
Minimum bid:
17.500,00 EUR
Only registered and authorized users are allowed to place bids.

Please use the registration form to send us your partecipation request, or, if you are already registered and authorized, use the login box on the right.

For any information please contact info@coinhirsch.de