Los Nr. 4054 - Auktion 347 - Münzen und Medaillen

Ausrufpreis:
8.750,00 EUR


BADEN, KURFÜRSTENTUM Karl Friedrich. 1803-1806, Mannheim.Rheingold-Medaille 1803 (Stempel von Johann Heinrich Boltschauser) auf die Huldigung der Pfalzgrafschaft in Mannheim. KARL FRIEDRICH KURFURST VON BADEN & . Drapierte Büste rechts über Signatur. Rs: ANDENKEN / DER / HULDIGUNG / IN DER / BADISCHEN / PFALZGRAFSCHAFT / MANNHEIM D . 7 . IUNI / 1803 . Mit erhabener Randschrift EX * SABULIS * RHENI (Zweig). Prachtexemplar mit feiner Patina. WZ 131. Berst. 507b. Slg.Hermann 58. Kat.Vogelsang -. Haas 428. Kirch. 20. Winzige Randfehler und Kratzer. 35,4 mm; 20,54 g. RRRRG O L D fast St
Anmerkungen
Aus der Sammlung eines Münzen- und Medaillenjägers. Ex Auktion 91 Künker, Osnabrück, 12. III. 2004, Los 7889. - Karl Friedrich erreichte im Reichsdeputationshauptschluss von 1803 - auch durch seine familiären Beziehungen zum Zarenhaus - eine Vervierfachung seines Territoriums und im Frieden von Pressburg sogar die Erhebung zum Kurfürsten. Zur Feier wurde 1803 von Johann Heinrich Boltschauser eine Serie von drei Medaillen geschaffen - auf die Huldigung der Stadt Mannheim, der Stadt Lahr und der Pfalzgrafschaft. Von diesen Stempeln wurden im Jahr 1803 jeweils 6 Exemplare aus Rheingold geprägt, Wieland/Zeitz merkt an, dass es denkbar ist, dass im Jahr 1804 weitere Exemplare geprägt wurden.


Gebote

Status:
geschl. Auktion

Auktion 347 - Münzen und Medaillen

Kategorien

Auktion: Auktion 347 - Münzen und Medaillen


Muenzen - Alle Auktionen

Auktionstermine

Online Auktion - Ende
14 02 2019 09:00 CET

Saal-Auktion - Anfang
14 02 2019 10:00 CET